Das Manuskript

Die Ideen im Kopf haben ist das Eine. Sie zu Papier zu bringen das Andere.
Meine Hauptschreibzeit war abends und nachts. Interessanterweise konnte ich phasenweise fast ununterbrochen schreiben, zu anderen Zeiten ging gar nichts. Dann war es beruflich recht stressig, dann folgte der Austausch mit der Fachfrau 😉
Und dann, irgendwann, war es tatsächlich fertig und abgeschickt. Das fühlte sich irgendwie genial an, glauben konnte ich es immer noch nicht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s